Glasrecycling, Glasrezept in einer Glashütte

Glasrecycling: Ich bin in die Volksschule gegangen, als in Wien die ersten Glasbehälter aufgestellt wurden. Die Behälter standen am Schulweg und ich berichtete daheim von meiner Entdeckung.

Obwohl die Wiener ja bekannt sind, dass sie es mit der Trennung nicht ganz so ernst nehmen, konnte ich meine Eltern überzeugen, dass das ganz was wichtiges sei. Folgsam begannen sie mit der Sammlung und wir Kinder waren für die Entsorgung zuständig. Was Glasrecycling bedeutet, sollte ich viele Jahre später erfahren.

Bei einer Exkursion mit einer Schulklasse zur Vetropack in Pöchlarn erfuhr ich, wie groß der Aufwand ist, um eine neue Flasche zu erhalten. Verpackungsglas wird aus Quarzsand, Kalk, Dolomit und Soda hergestellt. Zusätzlich kann bis zu 80% vom Altglas zugeführt werden.

Sammlung

Glasrecycling, Glascontainer beim Kippen    Glasrecycling, LKW Trennung weiß in bunt

Per Kran werden die Behälter über den LKW gehoben und in die richtige Kammer entleert. Hier kann man sehr deutlich die zwei Kammern für buntes und weißes Glas sehen.

Recycling bei der Firma Vetropack

Sortierung
Per Hand werden Restmüll, Porzellan, Plastik etc aussortiert. Die Scherben werden danach zerkleinert und geschmolzen.
Glasbunker
Die sortierten Scherben vor der Schmelze
Glasmaschine
Glühende Glastropfen kommen in die Form
Glasmaschine
Mittels Druckluft werden Flasche ngeformt
Endprüfung
Die neuen Glasflaschen werden optisch, mechanisch und elektronisch überprüft
Qualitätskontrolle
Voriger
Nächster

Da steckt ganz schön viel Technik dahinter, dass wir unsere Flasche erhalten. Für die Kind gebliebenen unter uns, habe ich ein Video von der Sendung mit der Maus gefunden. Hier wird beschrieben, wie das Recycling funktioniert: Sendung mit der Maus

Aber was gehört jetzt in die Behälter?

„No na net“, Glas natürlich. Aber Glas ist nicht gleich Glas. Manche bemühen sich sogar ganze Windschutzscheiben durch die Löcher zu quetschen oder stellen das Ceranfeld daneben hin und die Verwunderung ist groß, wenn es nach der Abfuhr noch immer dort steht.

Einfach erklärt: Verpackungsglas! Weder ein Trinkglas noch ein Ceranfeld oder eine Fensterscheibe sind Verpackungen. Ein Beispiel: Ein Teller ist aus Keramik hergestellt. Keramik schmilzt im Schmelzofen wie Glas. Wenn es hart wird, ergibt das in der Glasflasche Einschlüsse, die die Flasche brechen lassen. In meinem Artikel „Mysterien der Abfalltrennung“ findest du noch mehr Infos.

Glasrecycling, Einschlüsse im Glas durch Metall oder Keramik
Einschlüsse

Die AGR hat das in einem sehr anschaulichen Kurzfilmchen erklärt: Glasrecycling auf dich kommt es an

Fazit:

Nur saubere Verpackungen können recycelt werden. Um den Aufwand und somit auch die Kosten so gering wie möglich zu halten, gehören die Flaschen nach bunt und weiß getrennt in die Behälter geschmissen. Teller, Trinkgläser gehören in den Restmüll. Windschutzscheiben und Ceranfelder in das Abfallsammelzentrum.

Quellen:

Altglasrecycling Austria

Vetropack